Grundschulverbund Tonnenheide-Wehe-Pr. Ströhen

 Grundschulverbund Tonnenheide-Wehe-Pr. Ströhen

Hauptstandort: Tonnenheider Schulweg 7, 32369 Rahden-Tonnenheide

Tel. 0 57 71/ 27 04 Fax: 0 57 71/ 60 77 54

grundschule.tonnenheide@t-online.de

Teilstandort: Pr. Ströher Allee 19, 32369 Rahden

Tel. 05776/218 Fax: 05776/961477

evgsprstr@t-online.de

 

 13.03.2020 

 

Liebe Eltern des GSV Tonnenheide-Wehe-Pr. Ströhen,

 

vielleicht haben Sie es bereits erfahren durch die Medien, ab Montag, 16.03.2020, bleiben alle

Schulen des Landes NRW geschlossen. Diese Entscheidung der Landesregierung erreichte die

Schulen per Email am 13.03.2020 um 13.33 Uhr.

 

Nachfolgend die Infos der Schul-Email:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erhalten Sie weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich.

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Für Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.

Die Schulen haben Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherzustellen.

 

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen. Einzelheiten regelt die Schulleitung auf der Grundlage ihres Weisungsrechts (§ 59 Abs. 1 Satz 2 SchulG). Zu einer darüber hinaus gehend erforderlichen Anwesenheit vgl. Ziff. 4.

 

2. Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie zeitnah mit einer weiteren Schul-Email.

(Der Inhalt dieser Schul-Email wird Ihnen ebenfalls unverzüglich mitgeteilt).

 

Dies bedeutet konkret für Sie als Eltern:

 

Zu Punkt 1: (Übergangsregelung):

Sie können Ihre Kinder am Montag, 16.03.2020 und Dienstag, 17.03.2020 eigenverantwortlich zur

Schule schicken, falls Sie noch keine Betreuung organisieren konnten. Unterricht findet nicht statt,

es findet lediglich eine Betreuung statt.

 

Zu Punkt 2: (Not-Betreuungsangebot):

Zur Abfrage und weiterer Veranlassung haben wir gemeinsam beschlossen (OGGS-Leitung und

Schulleitungsteam), dass wir eine Abfrage machen um die Zeit bis zu den Ferien zu planen.

Hierzu befindet sich im Anhang eine Abfrage, den Ihre Kinder oder Sie bitte am Montag,

16.03.2020, in der Schule abgeben, falls Sie zu der oben genannten Personengruppe gehören.

 

Bitte beachten Sie sämtliche empfohlene Schutzmaßnahmen, die allgemein zugänglichen Informationen des RKI sowie das Bürgertelefon zum Corona-Virus des NRW-Gesundheitsministeriums (0211) 9119-1001. Hier können Sie immer aktuelle Informationen erhalten.

Zum Ausfall bzw. Schließung von Schulen gibt das Ministerium zurzeit folgende Information:

Gegenwärtig gibt es keine Pläne oder Anweisungen an die Lehrkräfte in Nordrhein-Westfalen, im Falle einer Schulschließung ihre Schülerinnen und Schüler online zu betreuen. Eine solche Betreuung würde bei Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften entsprechende private Kommunikationsmittel voraussetzen, um Aufgaben und/oder Material herunterzuladen, anzusehen, zu bearbeiten oder gegebenenfalls auszudrucken.

Den betroffenen Schulen wird daher empfohlen, vor Ort zu erörtern, welche Möglichkeiten es im Rahmen der eigenen infrastrukturellen Voraussetzungen gibt, Schülerinnen und Schüler während einer mehrtägigen Schulschließung bei anstehenden Prüfungsvorbereitungen zu unterstützen. 

Leistungsbewertung bezieht sich immer nur auf die im Unterricht vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten. Deshalb entstehen Schülerinnen und Schülern bei Unterrichtsausfall aufgrund von Schulschließungen keine Nachteile in Bezug auf ihre Benotung.“

Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Auf dieser Website finden Sie alle relevanten Maßnahmen, sowie ebenso alle Schul-Emails zum Coronavirus.

Die Lehrkräfte der Klassen haben Unterrichtsmaterial zusammengestellt, welches von den Kindern während der unterrichtsfreien Zeit bearbeitet werden soll. Die Möglichkeiten zur häuslichen Bearbeitung sind je nach Klasse, aber auch nach Unterrichtsstoff unterschiedlich. Neue Unterrichtsinhalte sind nicht enthalten. So kann es sein, dass im Fach Mathematik bspw. ein neuer Bereich ansteht, in diesem Fall können die Kinder den bereits gelernten Stoff vertiefen. Bitte nicht vorarbeiten.

Informationen erhalten Sie weiterhin über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden und die Klassengruppen. Eine Bitte an die Klassenpflegschaftsvorsitzenden, bitte auch an die Eltern denken, die nicht in einer Gruppe sind, auch diese Personen bitte informieren. Vielen Dank.

Wir hoffen darauf, dass sowohl die unterrichtsfreie Zeit als auch die Osterferien sowie die ergriffenen Maßnahmen der Landes- und Bundesregierung dazu beitragen, dass die Virusweitergabe verlangsamt wird und wir nach den Osterferien (20.04.2020) wieder mit dem Schulbetrieb starten können.

Ebenfalls wünschen wir Ihnen, Ihren Kindern und Ihrer Familie, dass Sie alle gesund bleiben und diese schwierige Zeit gut und vor allen Dingen unbeschadet überstehen werden.

 

Viele Grüße

gez. Bettina Wehebrink

(Schulleiterin)

 

► Download Notbetreuung

 

 

Powered By Website Baker